Übersicht

Die DIHLA-DAKOSY Interessengemeinschaft Hamburger Linienagenten GmbH wurde 1985 von 25 Hamburger Linienagenten auf Initiative der Vereinigung Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. gegründet. Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung der Entwicklung und Einführung des Betriebs eines Datenkommunikationssystems für den Hamburger Hafen, die Wahrnehmung der gemeinsamen Interessen der Hamburger Linienagenten bei der Verwirklichung und die Aufbringung der dafür erforderlichen Mittel.

Die DIHLA GmbH soll sicherstellen, dass durch die Einführung von DAKOSY, der Datenkommunikationssystem AG, die Wettbewerbs- fähigkeit der Hamburger Linienagenten gefördert wird und dass an DAKOSY nur solche Linienagenten angeschlossen werden, die einen Teilnahmevertrag mit der DIHLA geschlossen haben. Die DIHLA soll verkehrspolitische Grundsatzfragen mit Verkehrsträgern und allen am Containerverkehr beteiligten Umschlagsbetrieben, Behörden und Institutionen erörtern sowie damit im Zusammenhang stehende Rationalisierungsfragen (EDV) untersuchen. Zur Erreichung dieser Ziele kann die DIHLA sich an anderen Unternehmen beteiligen.

  • Die DIHLA GmbH ist mit 33,3% an der DAKOSY AG beteiligt.
  • Das Stammkapital beträgt € 250.000,--.
Firmenportrait

Sprachasuwahl

DeutschDeutsch   EnglishEnglish

weitere Informationen